News
 

Mindestens 15 Tote bei Erdbeben im Nordosten Indiens

Neu Delhi (dpa) - Ein Erdbeben hat den Nordosten Indiens sowie Teile der Nachbarländer Nepal und Bangladesch erschüttert. Mindestens 15 Menschen wurden getötet, Dutzende verletzt. Es wird befürchtet, dass die Zahl der Opfer weiter steigt. Die Erdstöße erreichten die Stärke 6,9. Die Rettungsarbeiten wurden durch Dunkelheit und heftige Regenfälle behindert. In den Himalaya-Bergen sind mehrere Dörfer nach Erdrutschen von der Außenwelt abgeschnitten. Vielerorts fiel der Strom aus. Telefon und Internetverbindungen waren gestört.

Erdbeben / Indien / Nepal / Bangladesch
18.09.2011 · 20:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen