News
 

Mindestens 145 Tote durch Unwetter in Südchina

Peking (dpa) - Nach schweren Unwettern und Überschwemmungen in Südchina ist die Zahl der Toten auf mindestens 145 gestiegen. In der Region Guangxi kamen mindestens 30 Menschen bei Erdrutschen ums Leben. 18 weitere werden noch vermisst, wie amtliche chinesische Medien berichteten. Seit Montag waren heftige Regenfälle niedergegangen. Rund 80 000 Menschen mussten bei Evakuierungen in Sicherheit gebracht werden. Auch die Provinzen Jiangxi, Hunan und Guangdong sind schwer betroffen.
Unwetter / China
03.06.2010 · 06:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen