News
 

Mindestens 14 Tote bei neuer Gewalt in Syrien

Beirut (dpa) - In der syrischen Oppositionshochburg Homs sind heute wieder mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Wie Aktivisten der Nachrichtenagentur dpa sagten, wurden sechs Menschen getötet, als Sicherheitskräfte des Regimes am frühen Morgen einen Stadtteil stürmten. Morgen wollen sich Beobachter der Arabischen Liga erstmals einen Überblick über die Lage in Homs verschaffen. Die Stadt ist eine Hochburg der Protestbewegung. Dort liefern sich Regierungstruppen und Regimegegner seit Wochen heftige Gefechte.

Konflikte / Syrien
26.12.2011 · 10:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen