News
 

Mindestens 120 Hitzetote in Indien

Neu Delhi (dpa) - In Indien sind mindestens 120 Menschen den Hitzetod gestorben. Im Norden und Osten des Landes sorgt derzeit eine Hitzewelle für Temperaturen von mehr als 45 Grad. Die meisten Opfer sind Obdachlose in Städten oder arme Bauern. Grund für die extreme Hitze ist nach Angaben von Meteorologen ein verspäteter Monsun. Die Regenzeit beginnt in den betroffenen Regionen gewöhnlich Mitte Juni und dauert bis Ende September.
Wetter / Indien
25.06.2009 · 16:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen