News
 

Millionendiebstahl im Pariser Picasso-Museum

Paris (dpa) - Kunstdiebe haben aus dem Pariser Pablo-Picasso- Museum ein auf rund acht Millionen Euro geschätztes Skizzenbuch des Malers gestohlen. Das bestätigte das französische Kulturministerium. Der Diebstahl sei bei einer Inventur entdeckt worden. Einen Einbruch habe es offensichtlich nicht gegeben. Das Skizzenbuch soll mehr als 30 Zeichnungen des spanischen Malers enthalten. Das Picasso-Museum gehört zu den bekanntesten Museen von Paris. Picasso war einer der größten Maler des 20. Jahrhunderts.
Kriminalität / Frankreich
09.06.2009 · 18:09 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen