News
 

Millionen Kundendaten bei Sony abgefischt

New York (dpa) - Noch unbekannten Hackern ist der womöglich größte Datenklau der Geschichte gelungen. Sie haben Datenbanken bei Sony geknackt, mehr als 75 Millionen Kunden könnten betroffen sein. Es geht um die Daten von PlayStation-Nutzern und Nutzern des Video- und Musikservices Qriocity. Sony hatte nach dem Hacker-Angriff vor einer Woche einfach den Stecker gezogen und die Dienste komplett abgeschaltet. Noch ist nicht klar, ob neben Namen, Adressen und Passwörtern auch Kreditkarteninformationen abgefischt wurden.

Computer / Internet / Spiele / Japan
27.04.2011 · 10:46 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen