News
 

Millionen Kassenpatienten können erst 2011 wieder zum Zahnarzt

Berlin (dts) - Millionen gesetzlich Versicherte Bundesbürger bekommen in diesem Jahr keinen Termin mehr beim Zahnarzt. Das meldet die "Bild-Zeitung" (Dienstagausgabe) unter Berufung auf die Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV). Danach verschieben viele Mediziner die Behandlungen ihrer Patienten auf das neue Jahr.

Der Vorsitzende der KZBV, Jürgen Fedderwitz, sagte der Zeitung: "In fast allen Bundesländern müssen gesetzlich Versicherte bei bestimmten Kassen bis Jahresende mit Einschränkungen rechnen." Zur Begründung sagte Fedderwitz, die Budgets für Zahnbehandlungen seien aufgebraucht. Viele Mediziner arbeiteten bereits auf eigene Kosten. Notfälle wie beispielsweise akute Zahnschmerzen würden aber auch weiterhin behandelt. Betroffen von den Einschränkungen sind laut "Bild-Zeitung" unter anderem Versicherte der AOK Berlin und Brandenburg sowie der Bundesknappschaft in Bayern. Auch der größte Teil der mehr als fünf Millionen Versicherten der Innungskrankenkassen (IKK) muss damit rechnen, erst im kommenden Jahr wieder Zahnarzttermine zu bekommen.
DEU / Gesundheit
02.11.2010 · 00:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen