News
 

Millionen feiern Neujahr in Moskau

Moskau (dpa) - Feuerwerk über dem Kreml: Zahlreiche Menschen haben in Moskau das Neue Jahr auf dem berühmten Roten Platz begrüßt. Minutenlang explodierten allein dort fast 1000 Raketen im Himmel über der russischen Hauptstadt.

Mit vielstimmigem «Ah!» und «Oh!» feierten Tausende die Leuchtfeuer. Traditionell läutete die Uhr am Spasski-Turm des Kreml das neue Jahr ein.

Der vor allem von Touristen erhoffte typische russische Winter blieb allerdings auch in der Neujahrsnacht aus. Bei geradezu milden Temperaturen um den Gefrierpunkt prosteten sich auf Moskaus Straßen Einwohner und Touristen zu. An drei zentralen Plätzen boten die Behörden ein buntes Rahmenprogramm mit Bands und Artisten an.

Schon lange vor Mitternacht (21 Uhr MEZ) sperrte ein massives Sicherheitsaufgebot die Zugänge zum Roten Platz direkt am Kreml ab. Besucher mussten Metallrahmen passieren, um auf den Platz zu gelangen. Alkohol und Glasflaschen waren strikt verboten.

Auch in vielen Parks sammelten sich etliche Menschen - die meisten Stadtbezirke hatten ihre Feiern von den Plätzen hierhin verlegt. Im zentralen Gorki-Park am Fluss Moskwa konnten die Feiernden das neue Jahr auf Kufen begrüßen: Wie in jedem Jahr lud eine große Eisfläche zum Schlittschuhlaufen ein. In einem Landschaftspark sausten Schneefans sogar auf Skiern und Snowboards ins neue Jahr.

Gesellschaft / Jahreswechsel / Silvester / Russland
31.12.2011 · 21:22 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen