News
 

Milliardenreserven: Koalition erwägt Kürzung des Kassenzuschusses

Berlin (dpa) - Angesichts hoher Überschüsse im Gesundheitsfonds wird in Regierung und Koalition offenbar eine Kürzung des Zuschusses von 14 Milliarden Euro erwogen. Wie die «Süddeutsche Zeitung» berichtet, denken die Experten von Finanzminister Wolfgang Schäuble zumindest über eine einmalige Kürzung um zwei Milliarden Euro nach. Damit solle das Geld zurückfließen, das der Bund an den Fonds gezahlt habe. Für eine allgemeine Senkung der Krankenkassenbeiträge will die Bundesregierung die Milliardenreserve nicht verwenden. Das hat Gesundheitsminister Daniel Bahr bereits klargemacht.

Gesundheit / Krankenkassen
14.02.2012 · 04:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
17.10.2017(Heute)
16.10.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen