News
 

Milliarden-Dollar-Drogenfund in Kalifornien

MarihuanaGroßansicht
San Francisco (dpa) - Drogenfahnder haben in Kalifornien Marihuana-Pflanzen im Wert von über einer Milliarde Dollar beschlagnahmt. Das sind rund 700 Millionen Euro.

Wie der US-Sender CNN am Donnerstag (Ortszeit) berichtete, gingen den Beamten mehr als 80 Verdächtige ins Netz, viele davon mit Verbindungen zu mexikanischen Drogenkartellen. Die Großaktion von Bundesbehörden und staatlichen Fahndern mit dem Namen «Save Our Sierra» (Rettet unsere Sierra) hatte vor zehn Tagen begonnen.

In teilweise abgelegenen Waldgebieten Mittelkaliforniens stießen die Ermittler auf mehr als 330 000 Pflanzen an mehreren Dutzend Stellen. «Die Menge an Drogen hier draußen ist beängstigend», sagte der Beamte Bill Ruzzamenti der Zeitung «Fresno Bee». Die Suche nach weiteren versteckten Anbaufeldern soll bis in den Herbst fortgesetzt werden.

Kriminalität / Drogen / USA
24.07.2009 · 10:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen