News
 

Miliband: China Schuld an Scheitern von Klimagipfel

London (dpa) - Die britische Regierung hat China für das Scheitern des Klimagipfels verantwortlich gemacht. China habe gegen die Einigung bei der Reduzierung von Treibhausgasen sein Veto eingelegt und damit ein Abkommen verhindert. Das schrieb Umweltminister Ed Miliband in der Zeitung «The Guardian». Auch Premierminister Gordon Brown stimmte in die Schuldzuweisungen ein. Laut BBC sagte er in einem Podcast, es dürfe nie wieder passieren, «dass nur eine Hand voll Länder» einen weltweiten Gipfel «erpressen».
Klima / Gipfel / Großbritannien
21.12.2009 · 09:36 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen