News
 

Milchpreise beschäftigen EU-Agrarminister

Luxemburg (dpa) - Die Milch steht heute wieder einmal auf der Tagesordnung der EU-Landwirtschaftsminister. Sie treffen sich in Luxemburg, um angesichts des Preisverfalls für Milch über weitere Hilfen zu beraten. Die Mehrheit der EU-Statten verlangt, dass im nächsten Haushalt 300 Millionen Euro für die Milchbauern eingeplant werden. Außerdem diskutieren die Minister darüber, Großproduzenten, die mehr als erlaubt produzieren, effektiver zu bestrafen. Konkrete Beschlüsse stehen aber noch nicht an.
EU / Agrar
19.10.2009 · 08:37 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
12.12.2017(Heute)
11.12.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen