News
 

Michael Bay erklärt 'Transformers'-Ausstieg

Der Regisseur hatte bereits im Frühjahr angekündigt, dass er das große Franchise nach dem fünften Teil verlassen wird. Nun erklärt er, warum...Großansicht

(BANG) - Michael Bay wird definitiv keinen 'Transformers'-Film mehr inszenieren.

Der Filmemacher bringt den fünften Teil der Action-Reihe Ende Juni in die deutschen Kinos und bleibt bei seiner Aussage, das Franchise danach verlassen zu wollen. Eigentlich hatte er sich schon nach Teil drei verabschieden wollen, allerdings kehrte er dann doch zurück und tauschte einfach nur Shia LaBeouf gegen Mark Wahlberg aus. Im Interview mit 'Fandago' erklärt Bay seine Beweggründe: ''Diese ['Transformers'-]Filme, die ich gemacht habe, sind massive Produktionen. Sie verlangen einem viel ab. Ich habe es lange genug gemacht und ich hatte eine großartige Zeit dabei.''

Der Filmemacher möchte sich nun anderen Produktionen zuwenden: ''Ich habe jüngst ein Drehbuch zu einem blutigen Film über einen Auftragskiller gelesen, der interessant klang.'' Am 22. Juni kommt erst einmal 'Transformers 5: The Last Knight' in die Kinos. Die Inhaltsangabe lautet: ''The Last Knight zerschmettert die bisherige Mythologie des 'Transformers'-Franchises und definiert neu, was es heißt, ein Held zu sein. Die Menschheit und die Transformers befinden sich im Krieg. Optimus Prime ist verschwunden. Der Schlüssel zur Rettung ist versteckt in der verborgenen Geschichte der Transformers auf der Erde. Die Aufgabe, die Welt zu retten, fällt einer Gruppe ungewöhnlicher Verbündeter zu: Cade Yeager (Mark Wahlberg), Bumblebee, ein englischer Lord (Sir Anthony Hopkins) und eine Oxford-Professorin (Laura Haddock).''

Film
19.06.2017 · 10:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen