News
 

Mexiko zieht Bewerbung zur WM-Ausrichtung zurück

Mexiko-Stadt/Zürich (dts) - Der mexikanische Fußball-Verband hat seine Bewerbung zur Ausrichtung der Fußball-WM für die Jahre 2018 und 2022 zurückgezogen. Das teilte der Weltfußballverband FIFA mit. Grund ist laut mexikanischem Fußballverband die schwierige wirtschaftliche Lage Mexikos in Folge der globalen Finanzkrise. Es seien nicht genügend Mittel vorhanden, um die nötigen infrastrukturellen Maßnahmen durchzuführen. Nach dem Ausscheiden Mexikos verbleiben noch zehn weitere Bewerber für die Ausrichtung der Meisterschaft, darunter unter anderen Australien, England, Südkorea und Russland. Mexiko war in der Vergangenheit bereits in den Jahren 1970 und 1986 Gastgeber der Weltmeisterschaft gewesen.
Mexiko / Fussball / WM
29.09.2009 · 17:02 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen