News
 

Mexiko übersteht Erdbeben - Geringe Schäden, keine Toten

Mexiko-Stadt (dpa) - Ein schweres Erdbeben hat in Mexiko zahlreiche Gebäude beschädigt, Menschen kamen aber offenbar nicht zu Tode. Nach offiziellen Angaben wurden bei dem Beben der Stärke 7,8, das weite Teile des Südens erschütterte, fünf Menschen verletzt. Das Epizentrum lag im Bundesstaat Guerrero. In Guerrero wurden nach Behördenangaben rund 500 Gebäude beschädigt. Auch im Nachbarstaat Oaxaca wurden Schäden an Häusern gemeldet. In der rund 300 Kilometer entfernten Hauptstadt Mexiko-Stadt liefen die Menschen zu Tausenden auf die Straßen, Hochhäuser schwankten, der Strom fiel aus.

Erdbeben / Mexiko
21.03.2012 · 06:13 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen