News
 

Mexiko: Bislang keine Todesopfer gefunden

Mexiko-Stadt (dts) - Bei dem Erdrutsch im mexikanischen Bundesstaat Oaxaca sind nach Regierungsangaben bislang keine Todesopfer gefunden worden. Laut Innenminister José Francisco Blake Mora werden lediglich elf Menschen vermisst. Zudem wurden vier Häuser verschüttet und mehrere weitere beschädigt.

Zuvor hatten die Behörden noch von bis zu 300 verschütteten Häusern und möglicherweise 600 Toten gesprochen. Die Erdlawine ereignete sich am Dienstagmorgen nach tagelangen Regenfällen in der Ortschaft Santa Maria Tlahuitoltepec. Tropenstürme über der westlichen Karibik hatten in der Region in der vergangenen Woche für heftige Niederschläge gesorgt.
Mexiko / Natur / Wetter / Unglücke
29.09.2010 · 07:56 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen