News
 

Mexiko: 16 Polizisten wegen Verdacht auf Korruption verhaftet

San Fernando (dts) - In Mexiko wurden 16 Polizisten wegen des Verdachts auf Korruption verhaftet. Die Verhaftungen stehen offenbar im Zusammenhang mit den am Mittwoch gefundenen Massengräbern im Nordosten Mexikos. Bei der Stadt San Fernando waren 126 Leichen gefunden worden, wie mexikanische Behörden mitteilten.

Die Polizeibeamten werden verdächtigt, Mitglieder der kriminellen Organisation "Los Zetas" geschützt zu haben. Die "Los Zetas" ist immer wieder in Drogenkriege verwickelt und soll für die Massenmorde verantwortlich sein. Die örtlichen Behörden nehmen an, dass es sich bei den Leichen um Personen handelt, die sich geweigert hatten, an Drogengeschäften teilzunehmen. Im August 2010 waren 72 mittel- und südamerikanische Migranten in San Fernando getötet worden, weil sie sich geweigert hatten, als Drogenschmuggler zu arbeiten.
Mexiko / Kriminalität / Gewalt
14.04.2011 · 21:42 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen