News
 

Mexikanische Armee wird Präsenz an US-Grenze erhöhen

Mexiko-Stadt (dts) - Die mexikanische Armee wird ihre Präsenz an der US-Grenze erhöhen. Dies sagte der mexikanische Präsident Felipe Calderon am Samstag. "Ich habe vier zusätzliche Bataillone in diese Region entsandt, um die Arbeit der Armeekräfte dort zu unterstützen".

Wie viele Soldaten genau in die Region entsandt werden, sagte der mexikanische Präsident nicht. Die Nordgrenze Mexikos ist zu einem Kampfgebiet zwischen Armee und Drogenkartellen geworden. Die Kartelle versuchen, die lukrativen Schmuggelwege in die USA zu kontrollieren, während die Sicherheitskräfte die Ordnung Aufrechterhalten wollen. Seit Dezember 2006 sind über 34.000 Menschen durch die Kämpfe zwischen den Drogenkartellen und den Sicherheitskräften getötet worden.
Mexiko / USA / Gewalt / Kriminalität / Justiz
19.02.2011 · 19:23 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen