News
 

Mexikanerin überlebt zehn Tage im «Leichenbrunnen»

Mexiko-Stadt (dpa) - Eine vor 40 Tagen entführte Mexikanerin hat zehn Tage in einem Brunnen überlebt, in dem mehrere Leichen und Leichenteile vor sich hin moderten. Wie die Zeitung «Quequi» in Cancún berichtete, entdeckten Nachbarn der Villas Otoch unweit des Badeortes eine fürchterlich verunstaltete Gestalt in einem Gebüsch. Sie habe furchtbar gerochen und aus einer Augenbraue hätten Würmer herausgeragt, sagten die Augenzeugen. Die Frau, die Tochter eines Dorfchefs im Hinterland von Cancún, konnte sich selbst befreien.
Kriminalität / Mexiko
04.05.2010 · 22:47 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen