News
 

Meteorologen: Weihnachten wird frühlingshaft mild

Sonnenbad in MünchenGroßansicht

Offenbach (dpa) - Zum kalendarischen Winterbeginn am Samstag schwinden immer mehr die Hoffnungen auf weiße Weihnachten. Am Freitag wird es bei größtenteils neblig-trübem Wetter bis zu acht Grad warm.

Auch am Samstag macht sich die Sonne rar, lediglich am Nordrand der Mittelgebirge kann es noch längere Zeit sonnig bleiben, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte.

Von den derzeit über Irland und dem Westen Großbritanniens tobenden orkanartigen Stürmen bleibe Deutschland aber zumindest vorerst verschont. Am Sonntag wird es von Nord bis Süd zunehmend regnerisch, die Temperaturen klettern bis auf elf Grad.

Je näher es auf die Weihnachtstage zugeht, umso milder und nasser wird es. An Heiligabend bringen mehrere Tiefdruckgebiete über den britischen Inseln und Island zunächst Regen in den Westen und Norden Deutschlands, der sich bis zum Abend weiter Richtung Osten ausbreiten wird. Die Meteorologen rechnen mit Höchsttemperaturen bis zu 13 Grad.

An den Weihnachtsfeiertagen bleibt es zumeist regnerisch und zunehmend windig. Nach derzeitiger Prognose kann es auch durchaus stürmisch werden, allerdings bei fast frühlingshaften Temperaturen bis elf Grad.

Wetterlage

Wetter / #Weihnachten13
19.12.2013 · 18:43 Uhr
[9 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen