News
 

Merkel: Wirtschaftsgespräche mit Russland, China und Kasachstan

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) reist nächste Woche nach Russland, China und Kasachstan. Es werden "wichtige Tage für die Wirtschaftsbeziehungen Deutschlands zu allen drei Ländern", sagt Merkel in ihrem aktuellen Video-Podcast. "Denn wir wollen enge Kontakte, und natürlich werden bei diesen Kontakten auch immer die Fragen von Rechtsstaatlichkeit und Demokratie eine Rolle spielen." Ihre erste Station wird Russland sein. Merkel hebt hervor, Deutschland habe heute sehr enge wirtschaftliche Beziehungen mit Russland, eine gute politische Kooperation und eine Zusammenarbeit in der G8- und der G20-Gruppe. "Deutschland und China unterhalten enge Beziehungen. Deshalb werden auch Wirtschaftskontakte einen wichtigen Schwerpunkt einnehmen", sagt Merkel zur zweiten Station ihrer Reise. "Mit China arbeiten wir gemeinsam in der G20-Gruppe. Und China ist auch ein selbstbewusster Verhandlungspartner bei den Verhandlungen über ein zukünftiges Klimaabkommen." Auf dem Rückweg von China werde sie eine Zwischenstation in Kasachstan einlegen, kündigt die Bundeskanzlerin an. Deutschland wolle die OSZE-Präsidentschaft Kasachstans "erfolgreich mitgestalten".
DEU / Parteien
10.07.2010 · 10:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen