News
 

Merkel wirbt vor EU-Gipfel für schnelle Vertragsänderungen

Marseille (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel führt in Marseille die letzten Gespräche vor dem EU-Gipfel. Sie will in Brüssel auf EU-Vertragsänderungen bestehen und Länder zur Haushaltsdisziplin zwingen. Vor allem unter kleineren EU-Mitgliedsländern gibt es aber erheblichen Widerstand gegen diesen Plan. Im Kampf gegen drohende Staatspleiten wollen die Europäer Diplomaten zufolge etwa 200 Milliarden Euro an den Internationalen Währungsfonds geben. Die EZB senkte inzwischen ihren Leitzins auf das Rekordtief von 1,0 Prozent.

EU / Finanzen / Gipfel
08.12.2011 · 14:25 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen