News
 

Merkel will Reformen Portugals abwarten

Nikosia (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat vor einer vorschnellen Beurteilung der Lage Portugals gewarnt. Sie will zunächst die Reformanstrengungen Portugals für mehr Stabilität abwarten. Portugal habe sehr wichtige und einschneidende Maßnahmen ergriffen, sagte Merkel. Nun müsse man sehen, wie diese Maßnahmen greifen. Portugal habe zugesichert, weitere Schritte zu ergreifen, wenn EU-Kommission, Europäische Zentralbank und der Internationale Währungsfonds dies für notwendig hielten.

EU / Finanzen / Portugal
11.01.2011 · 14:24 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen