News
 

Merkel will Breitband-Zugang ausbauen

Stuttgart (dts) - Bundeskanzlerin Merkel will das Breitband-Netz in Deutschland ausbauen. Um die Technik auch in dünner besiedelte Regionen zu bringen, sollen 40 Milliarden Euro investiert werden. Dies teilte Merkel am Dienstag auf dem IT-Gipfel in Stuttgart mit. "Die Zukunft des ländlichen Raums wird davon abhängig sein", sagte Merkel. Der geplante Breitbandausbau wird laut Wirtschaftsminister Brüderle bis zum Jahr 2020 über alle Branchen europaweit rund eine Million neue Arbeitsplätze schaffen. Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) geht davon aus, dass allein in Deutschland bis Ende 2014 rund 400.000 neue Jobs entstehen könnten. Des Weiteren wurde am Dienstag ein europaweit einzigartige Projekt vorgestellt, mit dessen Hilfe die Virenlast auf privaten Computern verringert werden soll. Bereits ab Anfang 2010 sollen sich PC-Nutzer an eine Beratungsstelle wenden können, die bei der Virenbekämpfung hilft. Neben einem Call-Center mit rund 40 Mitarbeitern, soll es zudem eine Internet-Seite geben, auf der hinterlegte Reinigungsprogramme die Viren beseitigen. Die Projektplaner gehen davon aus, dass bundesweit bis zu 25 Prozent aller Rechner mit Viren infiziert sind. Monatlich würde 60 000 Neuinfektionen geben.
DEU / IT / Internet
09.12.2009 · 01:16 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.07.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen