News
 

Merkel: Weg zur Fiskalunion unwiderruflich eingeschlagen

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die Beschlüsse des EU-Gipfels zur Reform der Eurozone verteidigt. Die Euro-Länder hätten unumkehrbar den Weg zu einer Fiskalunion eingeschlagen. Die Konstruktionsfehler bei Schaffung der Währungsunion würden behoben, sagte Merkel in ihrer Regierungserklärung vor dem Bundestag. Die Kanzlerin bedauerte, dass sich Großbritannien gegen die notwendigen Vertragsänderungen ausgesprochen hat. Es stehe aber außer Zweifel, dass Großbritannien auch in Zukunft ein wichtiger Partner in der Europäischen Union sein werde.

EU / Finanzen / Bundestag
14.12.2011 · 16:00 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen