News
 

Merkel verteidigt Vorgehen bei Opel und Arcandor

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat das Vorgehen bei der umstrittenen Rettung von Opel und beim Handelskonzern Arcandor verteidigt. Sie hätte jede der Entscheidungen so getroffen, wenn auch kein Wahlkampf gewesen wäre, sagte Merkel auf einer Veranstaltung des Industrieverbandes BDI in Berlin. Mit Blick auch auf den angeschlagenen sächsischen Chiphersteller Quimonda sagte die Kanzlerin, sie dürfe die Augen nicht davor verschließen, was andere Länder mit Milliardenhilfen für ihre Industrien tun.
Industrie / Verbände
15.06.2009 · 11:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.10.2017(Heute)
18.10.2017(Gestern)
17.10.2017(Di)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen