News
 

Merkel verteidigt geplante Milliardenhilfen für Griechenland

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die geplanten Milliardenhilfen für Griechenland verteidigt. "Deutschland wird helfen, wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt sind", sagte die Bundeskanzlerin bei einer Stellungnahme in Berlin. Deutschland würde laut Merkel weiterhin zu einem stabilen Euro stehen, Hilfen würden jedoch erst fließen, wenn ein gemeinsames Programm mit dem Internationalen Währungsfonds (IWF) stehe. Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hatte heute nach einem Treffen mit den Fraktionsvorsitzenden erklärt, dass alle Fraktionen grundsätzlich zu finanziellen Hilfen für Griechenland bereit seien.
DEU / Griechenland / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
26.04.2010 · 15:25 Uhr
[5 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen