News
 

Merkel verlangt ordentliche Bezahlung für junge Fachkräfte

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hat den Umgang deutscher Unternehmen mit jungen Fachkräften kritisiert. Die junge Generation sei sehr schwierigen Bedingungen ausgesetzt, sagte die Kanzlerin in ihrer wöchentlichen Video-Botschaft. Oft gebe es erst mal nur Praktika, anschießend gebe es befristete Arbeitsverträge. Wer sein Fachpersonal langfristig halten wolle, müsse jungen Menschen auch eine gute Perspektive geben. Das heiße, sie ordentlich zu bezahlen, und nicht immer wieder befristete Arbeitsverträge anzubieten.

Arbeitsmarkt
11.06.2011 · 12:02 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen