News
 

Merkel verlangt Gaddafis Rückzug

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat Libyens Staatschef Muammar al-Gaddafi zum sofortigen Rückzug aufgefordert.

Die einstimmige Resolution des Weltsicherheitsrats sei ein Signal an Gaddafi «und andere Despoten», dass schwere Menschenrechtsverletzungen nicht ungesühnt blieben, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin.

Gaddafi solle die Zeichen der Zeit erkennen und der eigenen Bevölkerung mit einem sofortigen Rückzug den Weg in die freie und friedliche Zukunft eröffnen. «Die Gewalt gegen das eigene Volke muss ein Ende haben.» Der Weltsicherheitsrat hat ein Waffenembargo und Reiseverbote verhängte, Konten sollen eingefroren werden. Seibert sagte, die Kanzlerin sei sehr zufrieden mit der Resolution.

Unruhen / Libyen / Deutschland
28.02.2011 · 12:02 Uhr
[3 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen