News
 

Merkel und Wen reden über Menschenrechte in China

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Merkel und Chinas Ministerpräsident Wen haben am Abend bei einem vertraulichen Gespräch offensichtlich auch über die Menschenrechtslage in China gesprochen. Das Treffen in der Villa Liebermann am Wannsee habe auch einem intensiven Meinungsaustausch über die gesellschaftliche Entwicklung in China gedient, hieß es aus Regierungskreisen. Ein anderes Thema war die wirtschaftliche Lage in China, Deutschland und Europa. Heute kommen die Kabinette von Deutschland und China zu einem Treffen zusammen.

International / Deutschland / China
28.06.2011 · 07:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen