News
 

Merkel und Sarkozy für Wirtschaftsregierung und Schuldenbremse

Paris (dpa) - Kanzlerin Merkel und Frankreichs Präsident Sarkozy gehen in der Euro-Schuldenkrise in die Offensive: Sie verständigten sich in Paris auf weitreichende Vorschläge für ein besseres Krisenmanagement. Im Zentrum: eine Wirtschaftsregierung, eine verbindliche Schuldenbremse in allen 17 Euro-Ländern und eine Finanztransaktionssteuer. Der zunehmend diskutierten Einführung gemeinsamer Eurobonds erteilten sie aber eine klare Absage. Die Wirtschaftsregierung soll sich laut Sarkozy zusammensetzen aus dem Rat der Staats- und Regierungschefs der 17 Euro-Länder.

EU / Finanzen / Deutschland / Frankreich
16.08.2011 · 20:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen