News
 

Merkel und Obama legen Libyen-Streit bei

Washington (dpa) - Mit dem Nein zum Waffengang in Libyen hatte Berlin in den USA Irritationen ausgelöst - jetzt rücken Barack Obama und Angela Merkel wieder zusammen. Beim Besuch der Kanzlerin einigten sich beide Seite darauf: Deutschland muss sich in Libyen mehr engagieren - nach dem Sturz des Diktators Gaddafi. Man habe verabredet, dass sich Deutschland sehr wohl verantwortlich fühlen werde für den Fortgang in Libyen, sagte Merkel. Auch Obama machte deutlich, dass er eine volle und robuste Unterstützung durch Berlin erwarte.

International / USA / Deutschland
07.06.2011 · 20:08 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen