News
 

Merkel und Monti wollen zum Schutz der Eurozone "alles tun"

Berlin/Rom (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der italienische Ministerpräsident Mario Monti haben sich am Sonntag darauf verständigt, alles zu tun, um die Eurozone zu schützen. Dies verabredeten die beiden Regierungschefs in einem Telefonat, wie der stellvertretende Regierungssprecher Georg Streiter am Sonntag mitteilte. Die beiden Politiker "waren sich einig, dass Deutschland und Italien alles tun werden, um die Eurozone zu schützen", so Streiter.

Merkel und Monti seien sich zudem darin einig, dass die Schlussfolgerungen des letzten Europäischen Rates Ende Juni "so rasch wie möglich umgesetzt werden müssen", teilte der stellvertretende Regierungssprecher weiter mit. Die Bundeskanzlerin hat den italienischen Ministerpräsidenten überdies zu einem Besuch nach Berlin in der zweiten Augusthälfte eingeladen, die Monti "gern angenommen" habe.
DEU / Italien / Wirtschaftskrise / Weltpolitik
29.07.2012 · 15:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen