News
 

Merkel und Monti beraten über Schuldenkrise

Rom (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel trifft am Mittwoch zu Gesprächen über die Schuldenkrise mit Italiens Ministerpräsident Mario Monti zusammen. Im Zentrum dürften die Probleme Italiens stehen und wie man das Land aus der Krise führen könnte. Dabei stehen Fragen zur Debatte, wie beispielsweise deutsche Unternehmen dem Land aus der hohen Jugendarbeitslosigkeit heraus helfen oder arbeitsuchende Italiener nach Deutschland kommen können.

Ein weiteres Thema ist voraussichtlich die schlechte Stimmungslage auf dem Brüsseler EU-Gipfel vergangene Woche. Monti kündigte dort an, dass der Weg für die umstrittenen Eurobonds nun frei sei. Gleichzeitig sah er die nötige Zweidrittel-Mehrheit im Bundestag für die Verträge des Fiskalpakts und des ESM gefährdet. In einem Interview vor dem heutigen Treffen betonte er jedoch die Einigkeit mit Merkel. "Angela plus Mario ist gleich ein Schritt nach vorne für die europäische Wirtschaftspolitik", erklärte er in der F.A.Z. vom Mittwoch. Seit Monaten arbeitete man daran, dass sich die EU auf einen Weg des Wachstums begebe, der gleichzeitig die Beachtung der Haushaltsdisziplin mit einschließe.
EU / Finanzindustrie / Wirtschaftskrise
04.07.2012 · 07:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen