News
 

Merkel und Köhler würdigen den verstorbenen Festspiel-Leiter Wolfang Wagner

Bayreuth (dts) - Der jahrzehntelange Leiter der Bayreuther Festspiele, Wolfgang Wagner, der am Sonntag im Alter von 90 Jahren gestorben ist, wurde heute in mehreren Trauerbekundungen gewürdigt. So schrieb Bundeskanzlerin Angela Merkel ein persönliches Kondolenzschreiben an seine Töchter, in dem sie Wagner als "herausragenden Intendanten" würdigte. "Seine Verdienste werden unvergessen bleiben", lobte Merkel den Verstorbenen. Bundespräsident Horst Köhler würdigte den Enkel des Komponisten Richard Wagner als "wahrhaft Großen" der Opernwelt. Die Beisetzung soll im allerengsten Familienkreis stattfinden, wie die Festspiele mitteilten. Voraussichtlich soll es am 11. April eine öffentliche Trauerfeier geben. Wagner, der auch Urenkel des Komponisten Franz Liszt war, hatte bis 2008 über 40 Jahre lang die Geschicke der Bayreuther Festspiele auf dem Grünen Hügel bestimmt.
DEU / Bühne / Leute
22.03.2010 · 23:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen