News
 

Merkel traurig über Bayern-Niederlage

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist traurig über die Niederlage des FC Bayern München im Finale der Champions League. "Bayern hat über weite Strecken ein tolles Spiel geliefert. Wie viele andere war ich wirklich traurig, dass es am Ende so knapp nicht gereicht hat", sagte die Bundeskanzlerin in Camp David (USA) der "Bild-Zeitung" (Montagausgabe).

Laut dem Blatt hat die Bundeskanzlerin die erste Halbzeit des Finalspiels während der G8-Verhandlungen im Konferenz-Raum "Laurel Cabin" per Online-Ticker auf ihrem Handy verfolgt. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verließ sie den Konferenzraum, um in einem Nebenraum die Live-Übertragung des Spiels zu sehen. Nach dem Ende der regulären Spielzeit sei die Bundeskanzlerin gemeinsam mit EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso und dem britischen Premierminister David Cameron in den Konferenzraum zurückgekehrt. Rechtzeitig zum Elfmeterschuss von Arjen Robben kehrte die Bundeskanzlerin kurzzeitig in den Nebenraum zurück. Kurze Zeit später, nach Ende der Verlängerung, wechselten fast alle Staats- und Regierungschefs zu den Bildschirmen im Nebenraum, um das Elfmeterschießen zu verfolgen.
DEU / Fußball
20.05.2012 · 15:41 Uhr
[7 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen