News
 

Merkel stützt Draghi als EZB-Chef

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre Bereitschaft signalisiert, die Kandidatur des italienischen Notenbankpräsidenten Mario Draghi für den Chefposten der Europäischen Zentralbank zu unterstützten. "Ich kenne Mario Draghi. Er ist eine sehr interessante und erfahrene Persönlichkeit. Er steht unseren Vorstellungen von Stabilitätskultur und solidem Wirtschaften sehr nahe. Deutschland könnte eine Kandidatur von ihm für das Amt des EZB-Präsidenten unterstützen", sagte Merkel der Wochenzeitung "Die Zeit".

Amtsinhaber Jean-Claude Trichet tritt im Herbst ab, Frankreich und Italien haben sich bereits hinter Draghi gestellt. Deutschland hatte sich aber zurückgehalten - unter anderem, weil es als schwierig zu vermitteln galt, einen Kandidaten aus einem hochverschuldeten südeuropäischen Land an die Spitze der Institution zu befördern, die über den Euro wacht. Um den Posten zu bekommen, ist er auf die Zustimmung Berlins angewiesen.
DEU / Parteien / Finanzindustrie
11.05.2011 · 10:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen