News
 

Merkel: Strafen bei Verletzung der Euro-Stabilitätskriterien

Levenhagen (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel dringt zur Stabilisierung des Euro auf Änderungen der EU-Verträge. Nur, wenn sich Europa dazu durchringe, Verstöße gegen den Stabilitäts- und Wachstumspakt konsequent zu ahnden, könne verloren gegangenes Vertrauen auf den internationalen Märkten zurückgewonnen werden. Das sagte Merkel auf einem Landesparteitag der CDU Mecklenburg-Vorpommerns. Wer immer wieder die Stabilitätskriterien verletze, müsse auch vor dem Europäischen Gerichtshof zur Verantwortung gezogen werden können.

EU / Finanzen / Deutschland
19.11.2011 · 16:03 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen