News
 

Merkel spricht mit britischem Premier Cameron über Lage in Libyen

Berlin/London (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und der britische Premierminister David Cameron haben am Samstagmorgen zur Lage in Libyen miteinander telefoniert. Das teilte der stellvertretende Regierungssprecher Christoph Steegmans mit. Merkel und Cameron vereinbarten demnach eine enge Zusammenarbeit bei der Evakuierung ihrer letzten Landsleute, die Libyen verlassen wollen.

Die Regierungschefs seien sich zudem einig darin, dass der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen möglichst rasch scharfe Sanktionen gegen das Regime in Tripolis verabschieden sollte. Die menschenverachtende Politik von Oberst Gaddafi müsse ein Ende haben. Die Bundeskanzlerin und der Premierminister sprachen sich auch für Sanktionen der Europäischen Union aus. Gleichzeitig verabredeten die Bundeskanzlerin und der Premierminister, dass sie sich für eine Unterstützung der Reformprozesse in der arabischen Welt einsetzen werden. Hierzu sollten in erster Linie die Instrumente der Mittelmeerunion genutzt werden.
DEU / Großbritannien / Libyen / Proteste / Weltpolitik
26.02.2011 · 12:06 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen