News
 

Merkel sieht Verhältnis zu USA nicht belastet 

Berlin (dpa) - Kanzlerin Angela Merkel hält das deutsch-amerikanische Verhältnis durch die Zurückhaltung der Bundesregierung im Libyenkonflikt nicht getrübt. Es gebe das tiefe Verständnis bei den Amerikanern, dass Deutschland ein enger, treuer Freund und Alliierter sei, sagte Regierungssprecher Steffen Seibert. Die deutsche Enthaltung beim Libyen-Mandat des UN-Sicherheitsrats ändere daran überhaupt nichts. US-Präsident Barack Obama hatte kürzlich gesagt, einige Nationen könnten vielleicht die Kriegsgräuel in anderen Ländern ignorieren. Die USA seien da anders.

Konflikte / Libyen / Deutschland / USA
01.04.2011 · 14:17 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen