News
 

Merkel sieht Exzellenzinitiative für Spitzenforschung als Erfolg

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht die Exzellenzinitiative für Spitzenforschung als Erfolg. Sie bringe Deutschland wissenschaftlich nach vorne, sagte Merkel in ihrem neuen Video-Podcast. Zu den herausragenden wissenschaftlichen Einrichtungen zählt sie das Ozeanforschungszentrum Geomar in Kiel, das sie am Dienstag besuchen wird.

"Bildung und Wissenschaft sind die zentralen Zukunftspfeiler, die wir in unserer Gesellschaft haben", sagte Merkel. Von Zeit zu Zeit besuche sie deshalb herausragende wissenschaftliche Einrichtungen wie Geomar. Dieses befasse sich mit einem sehr wichtigen Forschungsgegenstand. Ozeane seien ganz wesentlich für die Bildung des Klimas und auch für die Ernährungsgrundlagen wichtig. "Wenn wir die Ozeane zerstören, dann haben wir ein riesiges Problem", so Merkel. "Diese Exzellenzcluster zwingen verschiedene wissenschaftliche Einrichtungen, die ganz unterschiedlich finanziert werden, zur Zusammenarbeit", erklärte die Bundeskanzlerin. Schon das Antragstellen zwinge dazu, "die Gedanken zu ordnen". Die Cluster böten zudem sehr gute Rahmenbedingungen, "um auch die besten Forscher der Welt anzulocken". Im Rahmen der Hightech-Strategie sei es gelungen, Wissenschaftler zur Rückkehr nach Deutschland zu bewegen.
DEU / Parteien / Wissenschaft
24.03.2012 · 10:21 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
22.03.2017(Heute)
21.03.2017(Gestern)
20.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen