News
 

Merkel ruft zu gemeinsamer Kraftanstrengung auf

Merkel und Wen JiabaoGroßansicht
Kopenhagen (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat beim UN-Klimagipfel zu einer gemeinsamen Kraftanstrengung aufgerufen, um ein Scheitern zu verhindern. «Ich bin nicht ohne jede Hoffnung, aber es ist sehr, sehr schwierig, sehr zäh», sagte Merkel am Donnerstagabend in Kopenhagen.

Die Verhandlungen mit so vielen Ländern seien extrem kompliziert. In ihrer Rede vor Staats- und Regierungschefs warnte sie vor einem «schrecklichen Signal». «Deshalb ist das gemeinsame Verständnis wichtig, (...) dass wir zusammen gehören und zusammen agieren können.» Dafür müssten alle ihren Lebensstil ändern.

Die Kanzlerin bekräftigte das Angebot der EU zur Senkung des Ausstoßes von Kohlendioxid (CO2) und für Finanzhilfen an arme Länder. «Deutschland und die Europäische Union sind dazu bereit, mit offenen Armen diesen Verhandlungsprozess voranzutreiben.» Am Rande der Konferenz traf sich Merkel mit mehreren EU-Staats- und Regierungschefs zu einem kleinen EU-Gipfel. Auf Wunsch von Silvio Berlusconi, der sich von einer Wurfattacke erholt, verhandelte sie auch für Italiens Ministerpräsident. Merkel beriet zudem mit Chinas Ministerpräsident Wen Jiabao über den Verhandlungsstand.

Die Europäische Union werde ihr Ziel der Senkung des Treibhausgasausstoßes von 20 Prozent bis 2020 auf 30 Prozent verbessern, wenn andere mitmachten, sagte Merkel. «Ich hoffe, dass einige zu ihren jetzigen Angeboten noch etwas hinzufügen.» Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) schloss nicht aus, dass die EU ihr Ziel zur Senkung des Treibhausgasausstoßes nachbessert. «Vielleicht wird das, was wir uns als Reserve erhalten haben an Bewegung, in diesen Stunden noch besonders wichtig werden», sagte Röttgen dem Audiodienst der Deutschen Presse-Agentur dpa.

Merkel rief zu Finanzhilfen für die armen Länder auf. Sie erwarteten Hilfe. Deshalb seien schnell 10 Milliarden Dollar (fast 7 Milliarden Euro) in den kommenden drei Jahren und 100 Milliarden Dollar (fast 70 Milliarden Euro) bis 2020 notwendig. «Deutschland ist bereit, seinen fairen Anteil daran zu tragen. Dazu ist die Europäische Union bereit.» Sie lobte die USA, sich auch an Finanzhilfen beteiligen zu wollen und sprach von einem wichtigen Schritt.

Merkel hält eine Begrenzung der Erderwärmung auf zwei Grad für die wichtigste Messlatte des Gipfels. «Gelingt das nicht, dies für alle als geltende Verpflichtung zu erreichen, muss ich sagen, ist die Klimakonferenz in Kopenhagen gescheitert», sagte die Kanzlerin vor dem Gipfel bei einer Regierungserklärung im Bundestag. In Kopenhagen erwähnte sie die bisherigen Beiträge von aufstrebenden Ländern wie China und Indien.

Die Opposition hielt der Bundesregierung Versäumnisse beim Klimaschutz vor. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) sprach von der «Nacht des Schicksals». Die Hilfsorganisation Care nannte Merkels Rede «stark». «Sie zeigte Führungsstärke.»

UN / Klima / Gipfel
17.12.2009 · 22:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen