News
 

Merkel rechtfertigt langwierige Hartz-IV-Gespräche

Gammertingen (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat die schleppenden Verhandlungen über die Hartz-IV-Reform verteidigt. Es gehe in dieser Frage nicht um ein bisschen Mehr für Menschen, die in Not seien, sondern darum, ob Arbeiten sich lohne oder nicht, sagte Merkel heute bei einer CDU Wahlkampfkundgebung in Gammertingen in Baden-Württemberg. Bislang konnten sich Regierung und Opposition nicht über die Höhe des Regelsatzes einigen. Die Bundesregierung plant eine Erhöhung um 5 auf 364 Euro. Der Opposition ist das zu wenig. Eine neue Verhandlungsrunde soll morgen beginnen.

Soziales / Arbeitsmarkt / Merkel
14.02.2011 · 19:02 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen