News
 

Merkel plädiert für neue Weltwirtschaftsordnung

München (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) plädiert für eine neue Weltwirtschaftsordnung. In München sagte die Kanzlerin am Abend, dass die Weltwirtschaftskrise als Chance genutzt werden solle, um "eine Charta nachhaltigen Wirtschaftens aufzustellen". Dafür will Merkel vor allem die Industrie- und Schwellenländer gewinnen. Demnach könnten die G-20-Staaten den Mittelpunkt einer solchen Charta bilden. Merkel verwies auf den G-20-Gipfel im September in Pittsburgh und sagte, dass dieser eine gute Gelegenheit wäre, "das Eisen zu schmieden, solange es heiß ist". Außerdem machte die Bundeskanzlerin eine "tiefe Maßlosigkeit" und "Gier" für die Weltwirtschaftskrise verantwortlich. Vor allem das "eigennützige Streben nach Geld" führe laut Merkel immer wieder zum Schaden anderer Menschen.
DEU / Wirtschaftskrise
21.07.2009 · 21:45 Uhr
[11 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen