News
 

Merkel nennt Gentest-Debatte «Sternstunde»

Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin Angela Merkel verfolgt auf dem CDU-Bundesparteitag die Debatte.Großansicht

Karlsruhe (dpa) - CDU-Chefin Angela Merkel hat die Debatte über Gentests an Embryonen beim Parteitag in Karlsruhe als «Sternstunde» bezeichnet. «Ich möchte mich bei allen, die daran teilgenommen haben, ganz herzlich bedanken.

Das war so, wie wir uns auch verstehen», sagte die Kanzlerin am Dienstag zum Abschluss des Delegiertentreffens. Die Debatte solle veröffentlicht werden, um Orientierung zu geben.

Eine knappe Mehrheit hatte sich im Sinne von Merkel für ein Verbot von Gentests an Embryonen ausgesprochen. Eine große Zahl von Abgeordneten war aber dafür, die Untersuchung im Reagenzglas erzeugter Embryonen auf Erbkrankheiten in engen Grenzen zu erlauben.

Merkel sieht im Parteitag ein Signal der Geschlossenheit für die CDU, an deren Basis es in den vergangenen Monaten Unmut gab wegen der Arbeit der schwarz-gelben Koalition. «Wir arbeiten gemeinsam», sagte sie. «Da wird es darauf ankommen, dass wir den Schwung, den wir in diesem Parteitag miteinander gesammelt haben auch weitergeben, damit unsere Mitglieder zu Hause wieder stolz auf uns sind. Das schafft Kraft für die anstehende Arbeit.» Merkel würdigte die Teilnahme des gesundheitlich angeschlagenen Altkanzlers Helmut Kohl am Parteiabend am Montag. «Es war wunderbar, dass Helmut Kohl unter uns war. Das war auch ein besonderes Erlebnis.»

Parteien / CDU / Parteitag
16.11.2010 · 15:11 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen