News
 

Merkel: Müssen an Steuerdaten kommen

Ein Steuerfahnder blättert am 04.09.2007 in der Zentrale eine Versicherungsspezialisten in Kassel Akten durch.Großansicht
Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich zu einem Ankauf gestohlener Bankdaten aus der Schweiz bekannt. Es müsse alles versucht werden, um an die Daten möglicher deutscher Steuersünder heranzukommen. Man wolle sich auf der Linie der Liechtenstein-Affäre bewegen, sagte ein Sprecher von Finanzminister Schäuble. Vor zwei Jahren hatte der Bund grünes Licht gegeben, gestohlene Daten zu deutschen Steuersündern in Liechtenstein zu kaufen. Ein Informant hat den Steuerbehörden Bankdaten von bis zu 1500 Deutschen in der Schweiz angeboten.
riminalität / Steuern
01.02.2010 · 23:26 Uhr
[11 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen