News
 

Merkel: Mordserie als Schande für Deutschland

Leipzig/Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Mordserie an Ausländern in Deutschland als rechtsextremen Terrorismus verurteilt. «Das ist eine Schande, das ist beschämend für Deutschland», sagte Merkel auf dem CDU-Bundesparteitag in Leipzig. Sie kündigte an, es werde alles getan, die Fälle aufzuklären.

Die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Maria Böhmer, verlangte, jetzt müssten alle Fakten auf den Tisch. «Ich bin zutiefst bestürzt darüber, dass offenkundig rassistisch motivierte Serientäter jahrelang in Deutschland unerkannt Verbrechen begehen konnten», erklärte die Staatsministerin in Berlin.

Oberste Priorität habe jetzt die lückenlose Aufklärung der Mordserie. «Wie konnte es passieren, dass das Trio über Jahre hinweg unbehelligt seine abscheulichen Verbrechen begehen konnte? Welche Rolle spielten die Sicherheitsbehörden? Gibt es größere Gruppen von Rechtsextremisten?» Außerdem müsse zügig geklärt werden, ob die Gefahr rechtsextremistischen Terrors unterschätzt worden sei, verlangte die CDU-Politikerin.

Zugleich gelte gerade jetzt die Botschaft: «In Deutschland ist kein Platz für Fremdenfeindlichkeit, Hass und Gewalt.» Die große Mehrheit in Deutschland setze sich für gegenseitige Toleranz und ein friedliches Zusammenleben aller Menschen unabhängig von ihrer Herkunft ein.

Kriminalität / Extremismus / Mordserie
14.11.2011 · 12:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
27.03.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen