News
 

Merkel macht Kundus-Angriff zur Chef-Sache

VerletzteGroßansicht
Berlin (dpa) - Angesichts massiver Kritik an der Informationspolitik zum Luftangriff in Kundus wird Kanzlerin Angela Merkel (CDU) erstmals eine Regierungserklärung nur zum Afghanistan-Einsatz abgeben. Weiterhin gab es unterschiedliche Angaben zur Zahl der Getöteten und darüber, ob auch Zivilisten starben. Das Verteidigungsministerium bekräftigte, dass 56 Aufständische getötet wurden. Nach Angaben des Distrikt-Gouverneurs von Char Darah starben mindestens 135 Menschen, darunter auch Kinder. Verteidigungsminister Franz Josef Jung (CDU) betonte, er denke trotz der Kritik nicht an Rücktritt.
Konflikte / Bundeswehr / Afghanistan
07.09.2009 · 22:36 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen