News
 

Merkel legt bei Energiewende Schwerpunkt auf Gebäudesanierung

Berlin (dts) - Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat für die angestrebte Energiewende eine Ausweitung der Fördermittel für das Dämmen und Sanieren von Häusern in Aussicht gestellt. "Wir setzen einen Schwerpunkt auf die Sanierung des Gebäudebestandes", erklärte sie am Donnerstag. Das Gebäudesanierungsprogramm des Bundes sei in der Vergangenheit bereits sehr erfolgreich gewesen.

"Es wird immer ausgeschöpft, es macht Wohnen langfristig kostengünstiger, es schafft Arbeitsplätze und hilft dem Klimaschutz." Im Jahr 2006 seien mit den zinsverbilligten Krediten des Bundes 2,5 Millionen Wohnungen saniert und 78 Milliarden Euro investiert worden. Die Investitionen seien nicht nur den Bewohnern zugute gekommen, sondern auch dem Handwerk und Mittelstand. Für den anvisierten schnelleren Ausstieg aus der Kernenergie und das Einleiten des Zeitalters erneuerbarer Energien sei eine höhere Energieeffizienz nötig. "Das wird mit Sicherheit dazu führen, dass wir im Bereich der Gebäudesanierung eher mehr als weniger machen müssen", so die Kanzlerin.
DEU / Parteien / Umweltschutz / Energie / Immobilien
12.05.2011 · 19:27 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
21.09.2017(Heute)
20.09.2017(Gestern)
19.09.2017(Di)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen