News
 

Merkel kämpft für Euro mit harten Vorgaben - Bekenntnis zur FDP

Berlin (dpa) - Bundeskanzlerin Angela Merkel hat für die Rettung des Euro auch mit Milliardenbürgschaften aus Deutschland geworben. Mit harten Sanktionen für Schuldensünder in Europa will Merkel den Euro dauerhaft stabilisieren. Die Kanzlerin ist optimistisch, bei der Abstimmung über den erweiterten Euro-Rettungsschirm am Donnerstag eine eigene Koalitionsmehrheit zu erreichen. Merkel erteilte einer Neuauflage einer großen Koalition eine Absage: Sie sei überzeugt, dass die Union mit der FDP mehr gemeinsam hat als mit der SPD.Der Umgangston bei Schwarz-Gelb sei allerdings nicht immer ideal.

Finanzen / EU / Koalition
26.09.2011 · 00:05 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen